Archive for the ‘Cynima’ Category.

Introducing Cynima (Death Metal)

Finally, my brother and I have taken our death metal band to the next level: We found a name! From now on we are Cynima. Check out the Cynima Death Metal homepage for a first demo song. More music will be added next week along with other content and a current band picture. Rock!

Song Fu Recap and Death Metal Outlook

A little while ago I contributed some backing vocals to the song “Big Red Nose” by Mick Bordet. Please check out his Song Fu page for the song and further information on the why and when. There you can also find the detailed results of the first three rounds of Song Fu #3. I ended up 8th, which isn’t that bad at all, I think. Thanks for voting! It’s now up to Molly to defeat Paul and Storm. (Or for the latter to show that all the food and touring didn’t hamper their creative juices.)

If you haven’t check out the most recent round, I urge you to rectify this at once. I highly recommend the entries by Edric Haleen, Mike Lombardo, Molly Lewis, and Hank Green. They all make sense at the end, I promise!

In terms of non-Fu music news, the death metal my brother and I have been working on is close to being released. A homepage and demo songs are scheduled for early May.

Studiotagebuch (Teil 4)

Fast genau ein Jahr nach der ersten Session wurden heute die vorerst letzten Spuren aufgenommen. Außerdem machten wir einige Fotos. Entsprechend wird es in absehbarer Zeit akustisches und optisches Material geben. Überraschung des Tages für mich: Sebastian hat ein Lied über einen Film mit Lena Headey geschrieben!

Studiotagebuch (Teil 3)

Basti und ich teilen uns die Bassspuren. Vergangenen Samstag nahm ich die tiefen Töne für zwei Stücke auf. Wir hatten unseren Spaß. Energie ist einfach wichtiger als Präzision! Ganz abgesehen davon sind die Basslinien wesentlich einfacher als die Gitarrenriffs. Folglich war nicht spielerisches Unvermögen, sondern debiles Lachen der häufigste Grund für den Abbruch eines Takes.

Mittlerweile haben wir auch einen Sänger bzw. Schreihals an der Angel. Er wird sich möglicherweise auch um die Texte kümmern.

Studiotagebuch (Teil 2)

Heute haben Basti und ich endlich unsere Aufnahmen fortgesetzt. Diesmal war ein Lied mit dem Arbeitstitel “Sam” an der Reihe. Es basiert auf einem etwas älteren Riff, den ich noch zu From Thy Ashes-Zeiten geschrieben hatte. Im Endeffekt ist es aber unser neuestes Stück. Es gibt noch keinen Gesang dazu, weshalb ich selbst ziemlich gespannt bin, wie es am Ende klingen wird. Basti wird sich in den nächsten Tagen um den Bass kümmern und seinen beiden Stücken (“The Fall of Man” und – Vorsicht Arbeitstitel! – “Carlos”) Gitarren hinzufügen.

Dass wir erst jetzt mit den Aufnahmen weitermachen, liegt daran, dass Basti am Ende des Jahres noch mit Subway to Sally auf Tour war (als Journalist) und ich an Silvester in Köln im Müngersdorfer Stadion Ärzte statt Böller erlebte! Hui hui hui!

Studiotagebuch (Teil 1)

Heute haben mein Bruder Sebastian und ich mit den ersten Demoaufnahmen für unser neues Bandprojekt begonnen. Inspiriert von Bands wie At The Gates, In Flames und Edge of Sanity haben wir ein paar Death Metal-Lieder geschrieben. Heute haben wir die meiste Zeit an einem Song gearbeitet, der den Arbeitstitel “Nocturnal Rebirth” trägt. Es ist ein kurzer, schneller Track, der trotz einiger krummen Takte ziemlich geradlinig klingt. In den nächsten Tagen werden wir nicht nur weiter aufnehmen, sondern auch noch die endgültigen Texte verfassen. Thematisch werden sie sich alle mit Spielfilmen beschäftigen.

Momentan ist Basti mit Wäscheaufhängen beschäftigt und ich tippe diese Zeilen hier. Beim nächsten Update wird es dann Fotos und vielleicht sogar einen Bandnamen geben! Bis dahin, frohes Fest!